Eckersmühlen – Ein neues Informationssystem in Form eines Alarmmonitors im Feuerwehrhaus ging am Freitag in den Testbetrieb. Die Feuerwehr Eckersmühlen hat in Eigenregie ein Einsatzleitsystem in Betrieb genommen.

Bereits am Freitag, den 01.09.2017, wurde der Testbetrieb des Leitsystems der Feuerwehr Eckersmühlen aufgenommen. Gestern wurde nun das Leitsystem im Rahmen der Übung den Kameraden vorgestellt. Das System liest im Alarmfall automatisch das eingehende Alarmfax der intergrierten Leitstellen (ILS) aus und stellt dieses dann in Form einer internen Website dar.

Auf zwei Monitoren in der Fahrzeughalle und in der Umkleide wird dargestellt, welche Fahrzeuge alarmiert wurde, welcher Einsatz vorliegt und wo dieser Einsatz ist. So können sich alle auf einen Blick informieren und auf den bevorstehenden Einsatz einstellen. Nachrückende Kräfte wissen dann auch immer was ansteht. In der Zeit in der kein Einsatz vorliegt, wird das Wetter in Form eines Satellitenbildes inklusive einer Vorhersage angezeigt. Auch die Uhrzeit und das Datum ist ersichtlich.

Da Entwicklerteam Max Besold und Steffen Schaefer sammeln jetzt im Testbetrieb Daten für einen etwaigen Optimierungsbedarf. In der 2. Phase des Projekts soll nun die Anbindung von mobilen Devices, wie Smartphone und Tablets, mit eingebunden werden. Auch die Umstellung auf die digitale Alarmierung ist schon vorgesehen.